AfuBarCamp 2020-05

Hier wird das AfuBarCamp 2020-05 dokumentiert. Es war eigentlich als Präsenzveranstaltung geplant. Wegen der Covid-19 Pandemie haben wir eine Online-Veranstaltung draus gemacht.

Sessionthemen

Beim AfuBarCamp im Mai 2020 wurden Sessions zu folgenden Themen angeboten:

Samstag 2020-05-09, 18:15 – 19:00

  • Digitalisierung des DARC
  • Morsen Lernen modern
  • Mastodon als dezentrales Social Network
  • Koax-Stichleitungen zur Antennenanpassung
  • Antennengeschädigte und das Zwiebelprinzip

Samstag, 2020-05-09 19:15 – 20:00

  • 50 MHz – wie tickt das Magic Band?
  • Tetra für Noobs
  • QRV > 10 GHz
  • Antennenanalysatoren
  • Ethik und Betriebstechnik

Sonntag, 2020-05-10 10:00 – 10:45

  • Einfluss von Starlink auf Amateurfunk insb. Notfunk
  • Modernisierung DARC-Zentrum Baunatal
  • Softwareentwicklung Clubstation-Reservierung
  • 3D-Druck im Amateurfunk
  • Erfahrungsaustausch QO-100 / Einsteiger
  • CW lernen mit Morerino und mehr
  • Datenschutz

Sonntag, 2020-05-10 11:00 – 11:45

  • KiCad und Platinen bestellen
  • Node-Red im Amateurfunk
  • Weltraumwetter
  • Scharfe Sachen für die Verpflegung, was die Messer wollen
  • DMR-SMS für SAR-Track
  • Drohnen als Antennenmast

Vorüberlegungen

Es gab im Vorfeld Stimmen, wegen der Pandemie gäbe es unter der Woche schon zu viele Videokonferenzen und man mag damit nicht auch noch das ganze Wochenende komplett ausfüllen. Daher haben wir die einzelnen Sessions und auch das ganze BarCamp relativ kurz gehalten.

Das stellte sich als eher überflüssige Vorsicht heraus: Das Feedback der Teilnehmenden empfahl uns, hier ruhig mutiger längere Zeitdauern vorzusehen. Das werden wir beim zweiten Online-Barcamp Oktober 2020 tun.

Es folgt nun der Text, mit dem zum AfuBarCamp Mai 2020 eingeladen wurde:

Die Einladung

Mit BarCamps haben wir schon einige Erfahrungen: Diese Veranstaltungen sind hochinteressant und machen Spaß! So haben wir uns auf das nächste gefreut, das am 9.-10.5.2020 in Baunatal stattfinden sollte. Das geht nun leider nicht.

Aber kriegen wir es online hin? Wir wagen das Experiment! Das ist ungewohnt, eröffnet aber neue Chancen: Keine Anreise, keine Kosten und trotzdem der BarCamp-typische Erfahrungsaustausch.

Vom SWL bis zu erfahrenen (X)YLs/OM sind alle herzlich eingeladen, sich mit uns auf diesen Versuch einzulassen. Die Freude am Hobby steht an erster Stelle.

Wie funktioniert ein BarCamp? Das ist keine durchorganisierte Konferenz, sondern fühlt sich wie ein lockerer, guter OV-Abend an. Oder eigentlich wie mehrere, parallel ablaufende OV-Abende (sogenannte „Sessions“), zwischen denen man wählen kann.

Welche Sessions es geben wird, steht vorher nicht fest. Das Programm entsteht erst während des BarCamps. Wer teilnimmt, kann seine Interessen einbringen. Beispiele:

  • jemand hat von einem Thema gehört und möchte es sich erklären lassen
  • jemand hat etwas ausprobiert und führt es vor
  • es finden sich Interessierte, die sich gemeinsam über z.B. Neuigkeiten, Geräte, Antennen, Software austauschen wollen
  • jemand hat ein Problem und möchte wissen, wie andere damit umgehen
  • Vorträge, Berichte und Referate, die jemand mitbringt, sind auch gerne gesehen, aber sie spielen in BarCamps erfahrungsgemäß keine Hauptrolle

 

Unser BarCamp bietet für alle Amteurfunk-Interessen eine Plattform. Alle Teilnehmenden können aktiv nach Gleichgesinnenten suchen. Wer nur zuhören und zusehen möchte, ist auch herzlich eingeladen.

Alles das wird im BarCamp-Rahmen mit wenig Aufwand einfach und transparent strukturiert. In Planungsrunden werden Themenvorschläge für die Sessions gesammelt. Anschließend finden die Sessions statt, und kann jede(r) sich von den gerade parallel ablaufenden für die spannendste entscheiden.

Das Barcamp findet statt am 9. und 10.5. . Ab 14 Uhr hat man beim „Onboarding“ Gelegenheit, die Technik auszuprobieren. Richtig los geht es um 16 Uhr und läuft bis 20 Uhr. Am nächsten Morgen machen wir um 9 Uhr weiter, das Ende ist für 13 Uhr geplant.

Auf Seite der Teilnehmenden ist ein Computer/Laptop mit Audio und möglichst Webcam erforderlich, notfalls tut es auch ein Tablet oder Smartphone. An Software sollte ein halbwegs aktueller Browser vorhanden sein, wir empfehlen Firefox, Chromium oder Chrome – den Rest macht unser Server.

Weitere Details zum Ablauf finden sich im vorläufigen Sessionplan (unten).

Etwas versteckt findet Ihr auch noch die Unterlagen der BarCamps 2017, 2018 und 2019; die waren nicht online, sondern Präsenzveranstaltungen.

Die Anmeldung läuft, Info gibt es auf der Ticketseite. Die Teilnehmerzahl wird auf maximal 80 Teilnehmende beschränkt sein.

Das AfuBarCamp 2020 ist formal eine Veranstaltung des DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal unter Federführung des AJW-Referates.

Im Namen des Organisationsteams grüßen Euch
Andreas DJ3EI und Wolfgang DK2FQ

Vorläufiger Sessionplan Mai 2020

Ein BarCamp ist eine Gemeinschaftsproduktion aller Teilnehmenden – also ganz etwas anderes als ein Fernsehprogramm, das man nach Belieben ein- und ausschaltet. Viele Home-Office-Beschäftigte berichten, dass lange Videokonferenzen Konzentration erfordern. Wir sind zuversichtlich, dass unser Online-BarCamp spannend und interessant wird, aber wir wollen auch dafür sorgen, dass es nicht zu anstrengend wird.

Unser experimentelles Online-BarCamp 2020 wird daher kürzer ausfallen als die Präsenzveranstaltung in Bauntal gewesen wäre. Wir haben es auf nur zwei Blöcke von je vier Stunden gestrafft, der eine am Samstagnachmittag, der andere am Sonntagvormittag. Und innerhalb der Blöcke gibt es immer wieder Pausen.

Hier unser Plan (alle Zeiten in MESZ):

Samstag, 9.5.2020

ab 14 Uhr:
Technikcheck+Einführung Setup
Der Videokonferenzserver steht zur Verfügung und Mitglieder des Orgateams sind hilfs-bereit. Teilnehmende haben so die Möglichkeit, die Technik zu testen und sich mit unserem Setup vertraut zu machen.
16:00-17:45:
Einführung, Vorstellungsrunde, erste Sessionplanung
Wir stellen die Möglichkeiten von „BigBlueButton“, unserer Plattform, vor. Wir erklären, wie ein BarCamp eigentlich tickt und erwähnen wichtige Regeln zum wertschätzenden Umgang miteinander und zum Datenschutz. Eine kurze Vorstellungsrunde und die Sessionplanung schließen sich an.
17:45-18:15:
Pause
18:15-19:00:
Session 1
19:00-19:15:
Pause
19:15-20:00:
Session 2

Sonntag, 10.5.2020

9:00-9:45:
Session-Nachplanung
9:45-10:00:
Pause
10:00-10:45:
Session 3
10:45-11:00:
Pause
11:00-11:45:
Session 4
11:45-12:00:
Pause
12:00-13:00:
Feedbackrunde